Am Samstagmorgen versammelten sich 6 Turner vor dem Restaurant Hirschen, für das obligate Klauskorbballturnier in Arbon. In diesem Jahr hatten wir mal keine Mühe zum Aufstehen, da der Klausabend eine Woche vorher stattfandJ.

Das erste Spiel war dann um 10.00 Uhr und Michi stiess pünktlich noch als Verstärkung zu uns. Doch leider hatte dies nicht viel gebracht und wir mussten somit gleich die erste Niederlage kassieren. Wir probierten es mit einem kleinen Starter Bier und siehe da, es wirkte. Bei einem ausgeglichen Spiel konnten wir unseren ersten Punkt holen. Das nächste Spiel hatte uns nochmals Punkte gebracht, da die gegnerische Mannschaft nicht angetreten war. Im letzten Gruppenspiel, hatten wir leider knapp verloren und waren somit Gruppen vierter.

In der Mittagspause wurde gejasst, gegessen und ein wenig getrunken. Das erste Finalspiel hatten wir fast verpasst, wir waren leider in der falschen Halle. Trotzdem noch angekommen, stiessen wir auf einem rüpeligem Gegner, beim dem einer von uns noch eine 5 Minuten Strafe kassierte. Das Spiel verloren wir dann schlussendlich. Beim zweitletzten Spiel hatten wir sehr schlecht gespielt, fast nichts getroffen und zu viele Fehler gemacht. Nun stärkten wir uns noch einmal mit einem Halbliter für das letzte Spiel und es wirkte wieder. Wir konnten den Match souverän für uns entscheiden und am Ende reichte es uns sogar für den 15 Rang.

Am meisten Korbe erzielte Chugi, gefolgt von Marcel und Ebbi. Die wohlverdiente Dusche in der lachsfarbigen Garderobe musste natürlich auch noch sein, mit einem Becher Bier. Vielen Dank noch unseren Fans für die Unterstützung.

Der Schreiberling Sandro